BME-Region Osnabrück/Ostwestfalen-Lippe

Aktuelles zum Einkaufsrecht

Auch dieses Jahr veranstaltet der BME Arbeitskreis Osnabrück wieder einen Vortrag zu einkaufsrelevanter Rechtsprechung aus dem letzten Jahr und ihre Bedeutung für die Einkaufspraxis. Aktuelle Urteile des Bundesgerichtshofs werden vorgestellt, rechtliche Hintergründe hierzu erläutert sowie damit verbundene Rechtsfragen der Teilnehmer geklärt. 

Unter anderem geht es um folgende Rechtsfragen:

·  Übersendung von Vertragsentwürfen mit Korrekturmöglichkeit - Individualvereinbarung oder AGB?

·  Darf der Käufer die Annahme bei nur geringfügigen Mängeln verweigern?

·  Wann ist eine Fristsetzung zur Mangelbeseitigung für den Käufer unzumutbar?

·  Wann liegt in der Nutzung eines Werkes eine konkludente Abnahme?

·  Welche Folgen hat die konkludente Abnahme und wie lässt sie sich vermeiden?

·  Verjährungsfrist für Mängelansprüche bei Photovoltaikanlagen: 2 oder 5 Jahre?

·  Kündigung wegen Auftragnehmer-Insolvenz?  - Wichtiges Grundsatzurteil des Bundesgerichtshofs

In welcher Höhe können  Vertragserfüllungsbürgschaften wirksam vereinbart werden?

Informationen

Weiterempfehlen